Alma Ata


Das Zuhause des Vorfahren unserer heutigen Äpfel

An den Gebirgshängen oberhalb der Stadt Alma Ata in Kasachstan wächst noch heute der Wildapfel „Malus sieversii“, der als Vorfahre unseres heutigen Apfels gilt. Alma Ata bedeutet „Stadt des Apfels“ und wird als das genetische Zentrum des Kulturapfels betrachtet. In den Wildapfelwäldern findet sich eine große Vielfalt an Früchten von dieser natürlich vorkommenden Wildart – unterschiedlich in Größe, Geschmack und Farbe, manche nicht essbar, manche erinnern an unsere Sorten.

 

 

« zurück