Haganta

‚Haganta‘ ist in England nicht ohne Grund "der Renner" unter den Zwetschgen, denn mit ihrer stattlichen Größe und ihrem ausgeprägt süßen Aroma garantiert sie puren Genuss. Die Sorte ist sehr robust und der Baum ist durch seinen ausgeglichenen Wuchs völlig problemlos zu erziehen. Sie wird daher sowohl im Erwerbsobstbau als auch im Privatgarten gerne angebaut.

Eltern:

‚Cacaks Beste‘ x ‚Valor‘

Wuchs:

mittelstarker Wuchs, lockerer Aufbau mit flachem, sehr günstigem Astabgang, daher problemlos zu erziehen

Blüte:

teilweise selbstfruchtbar, gute Befruchtersorten sind ‚Hanita‘, ‚Katinka‘, ‚Cacaks Schöne‘

Reifezeit:

September, vor/mit ‚President‘

Aussehen:

sehr große, länglich-ovale Frucht, dunkelblau mit starker Bereifung, Durchmesser über 42 mm, Fruchtgewicht 50–80 g

Qualität:

Fruchtfleisch gelb, bei Vollreife goldgelb, fest, saftig, mit guter Steinablösbarkeit

Geschmack:

ausgezeichneter Geschmack mit ausgewogenem Zucker-/Säureverhältnis

Ertrag:

früh einsetzend, hoch

Besondere Hinweise:

geringe Krankheitsanfälligkeit; sehr gesundes Blatt; für Regionen mit Scharka nicht empfohlen; neigt in manchen Jahren zu Kavernenbildung