Jofela Nr. 7346

Entstanden aus einer Kreuzung der bisher einzigen scharkaresistenten Zwetschgensorte 'Jojo' und der geschmacklich hervorragenden Sorte 'Felsina' vereint 'Jofela' die positiven Eigenschaften der beiden Eltensorten. Der gesunde Baum liefert ausgezeichnete Früchte, welche über sehr langen Erntezeitraum geerntet werden können und sich sowohl zum Frischverzehr als auch als Backzwetschge bestens eignen.

Eltern:

'Jojo' x 'Felsina'

Wuchs:

mittel, mit flach abgehenden Ästen

Blüte:

mittel, selbstfruchtbar

Reifezeit:

September (mit Hauszwetschge), Früchte reifen sehr einheitlich; langes Erntefenster - in manchen Jahren wurden sie bis in den Oktober hinein geerntet, ist dann aber etwas weich 

Aussehen:

länglich-ovale, mittelgroße Früchte von dunkelvioletter bis dunkleblauer Farbe mit starker Bereifung, in ihrer Form hat sie Ähnlichkeit mit 'Felsina'

Qualität:

goldgelbes, festes Fruchtfleisch; löst sehr gut vom Stein

Geschmack:

sehr aromatisch, ausgewogenes Zucker-Säure-Verhältnis bei hohem Öchslegrad

Ertrag:

früh einsetzend, hohe-sehr hohe, regelmäßige Erträge

Besondere Hinweise:

Die absolut scharkaresistente Sorte ist hitzefest, gut lagerfähig und insgesamt nur wenig moniliaanfällig; sie wächst problemlos und läßt sich gut erziehen; im Jahr 2012 wurden an den 4 Probeterminen zwischen 96 und 102 Öchsle gemessen und dies bei hohem bis sehr hohem Ertrag.