Merkur

Dieser Apfel ist eine ausgesprochen gesunde Kreuzung aus Topaz und Rajka und nahezu ganzflächig mit einem auffälligen Purpurrot bedeckt. Merkur ist vollaromatisch, süßfruchtig im Geschmack und bewahrt im Naturlager bis in den März seinen knackigfrischen Biss.

Eltern:

,Topaz' x ,Rajka'

Wuchs:

mittleres Wachstum, garniert gut

Blüte:

mittel, diploid  teilweise selbstfruchtbar

Reifezeit:

Ende August/ Anfang September

Lagerverhalten:

im Naturlager bis März lagerfähig

Aussehen:

mittelgroße, abgeplattet kugelförmige Früchte, gelbe Grundfarbe, schön rote bis purpurrote flächige Deckfarbe, Anteil der Deckfarbe 60–90 %, leichte Berostung in der Stielgrube

Qualität:

Fruchtfleisch gelb, dicht, fest, knackig saftig

Geschmack:

süßfruchtig, vollaromatisch, duftet nach Pflaume

Ertrag:

Ertragseintritt früh, ertragreich

Besondere Hinweise:

Tolerant gegen Schorf (schorfresistent Rvi6), wenig anfällig für Mehltau; bisher kein Krebs, empfohlen vom Landratsamt Ortenaukreis sowie von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LVG) als Obstgehölzneuheit für Haus- und Kleingärten