Pirol Pirella

,Pirella' ist eine attraktive Herbstsorte mit hohen Erträgen, die für eine regelmäßige Ernte ausgedünnt werden sollte. Der Baum baut sich sehr gut auf und ist leicht zu erziehen, die Früchte sind groß und ausgesprochen saftig mit feiner Zellstruktur und können direkt vom Baum bis in den November hinein gegessen werden.

Eltern:

,Golden Delicious' x ,Alkmene'

Wuchs:

Mittelstark, breit spindelförmig mit guter Verzweigung, dicke Fruchtäste, dicht mit kurzem Fruchtholz besetzt

Blüte:

mittelfrüh, gering frostempfindlich; Blütenbesatz schwankt zwischen sehr hoch und etwas geringer; diploid; gute Befruchtersorten u. a.: ,Piros', ,James Grieve', ,Reglindis', ,Idared', ,Retina'

Reifezeit:

Pflückreife: Mitte bis Ende September, etwas folgernd; Genussreife: von der Ernte bis November

Aussehen:

große bis sehr große, hoch gebaute, etwas gerippte Früchte, hellgrüne, glatte Fruchtschale mit hellroter Maserung

Qualität:

gelbliches, mittelfestes Fruchtfleisch, sehr fein und saftig

Geschmack:

kräftig, erfrischend süß-säuerlich mit fruchtigem Aroma

Ertrag:

früh einsetzend, hoch bis sehr hoch, etwas unregelmäßig

Besondere Hinweise:

Reichtragende Spitzen-Tafelsorte für die Herbstreifezeit. Bestens geeignet für Erwerbsobstbau und Hausgarten. Nur mäßig anfällig für Mehltau und Feuerbrand, empfindlich für Schorf und Holzfrost (nicht in Frostlagen anpflanzen). Ausdünnen bei zu hohem Behang vermeidet Alternanz, leicht zu erziehen.