Piros

,Piros' ist eine qualitativ hochwertige Frühsorte, die als eine der ersten Sommersorten die neue Apfelsaison eröffnet. Bereits Ende Juli können die Früchte mit leuchtendroter Backe geerntet werden und zeichnen sich durch ein feinzelliges, weißes Fruchtfleisch aus. Wegen ihrer Frosthärte ist sie auch für den Anbau in Höhenlagen gut geeignet.

Eltern:

,Helios' x ,Apollo'

Wuchs:

schwach bis mittelstark, pyramidale Krone ohne dominante Mitte, sehr locker, wenig Verzweigung, viel kurzes, mittelstarkes Fruchtholz, Laub sortentypisch eingerollt

Blüte:

mittelfrüh, mit ,James Grieve', lang andauernd, sehr hoher regelmäßiger Blütenbesatz, etwas frostempfindlich, diploid, gute Befruchtersorten sind u. a. ,Golden Delicious', ,Pinova', ,Retina'

Reifezeit:

Pflückreife: Ende Juli/Anfang August; Genussreife: ab Ernte mindestens drei Wochen

Aussehen:

Frucht mittelgroß bis groß, hoch gebaut, etwas gerippt, leicht asymmetrisch, Fruchtschale grünlichgelb mit sonnenseits leuchtendroter, geflammter Backe, stark bereift

Qualität:

weiches bis mittelfestes, hellgelbes Fruchtfleisch, wegen der Feinzelligkeit etwas druckempfindlich

Geschmack:

feinfruchtiges Aroma, ausgeglichen süß-säuerlich

Ertrag:

etwas langsam einsetzender, später aber hoher, regelmäßiger Ertrag

Besondere Hinweise:

hohe Winterfrosthärte, geringer Schnittaufwand, aber etwas verkahlend, daher regelmäßiger Fruchtastumtrieb empfohlen, Ausdünnung wird empfohlen.
Die Sorte wird von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) empfohlen (Standardsortiment für Haus- und Kleingarten).