Tipala

‚Tipala‘ mit ihren goldgelben, sonnenseits rosa gehauchten Früchten ist eine sehr attraktive Frühsorte und damit eine Bereicherung für den Hausgarten, denn diese Früchte finden Sie auf dem Markt nur selten. Bereits Ende Juli reift die Goldzwetschge mit einem sehr süßen Aroma und ist besonders lecker direkt vom Baum genascht. Sie eignet sich hervorragend für die Direktvermarktung sowie den Hausgarten.

Eltern:

‚Tiroler Zuckerzwetschge‘ x ‚Opal‘

Wuchs:

mittelstarker Wuchs, aufrecht bis mäßig breit

Blüte:

frühe Blüte, bedingt selbstfruchtbar (positive Erfahrungen liegen vor mit den Sorten ‚Haroma‘ und ‚Cacaks Schöne‘ als Befruchter)

Reifezeit:

Ende Juli bis Mitte August

Aussehen:

mittelgroße bis große Früchte, attraktiv goldgelb, sonnenseits mit rosa Backen

Qualität:

große, gut steinlösende Früchte mit gelbem Fruchtfleisch

Geschmack:

harmonisch süß

Ertrag:

hohe regelmäßige Erträge

Besondere Hinweise:

Die Sorte verfügt über eine hohe Feldtoleranz gegen Scharka und ist daher für den Hausgarten bestens geeignet; bei Lagerung der Früchte ist zu beachten, dass typisch für die gelbfrüchtigen Zwetschgen Druckstellen deutlicher zu sehen sind als bei blauen Früchten